Markus Taube unterrichtet im Executive MBA Würzburg/Teheran

| Events

Professor Taube unterrichtet am 5.-8.6.2014 in Teheran das EMBA Modul „Effects of Globalisation“. Der Studiengang wird von der Universität Würzburg ausgerichtet und richtet sich an Spitzen-Manager im Iran. Iranische Konzerne bereiten sich auf die Zeit nach Ablauf der Sanktionen vor. Das chinesische Entwicklungsmodell und die globale Einbindung chinesischer Unternehmen wird mit großem Interesse beobachtet. Links: […]

Weiterlesen

Änderung des chinesischen Wachstumsmodells? Podiumsdiskussion der Parteibeschlüsse vom November 2013

| Events

Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei hat einige bahnbrechende Beschlüsse gefasst. Dazu zählt u.a. die Lockerung der umstrittenen Ein-Kind-Politik, die Abschaffung der Zwangsarbeitslager zur politischen Umerziehung, die Zulassung von Privatbanken und die Freigabe der Preise für Transport, Telekommunikation, Wasser, Kraftstoffe, Erdgas und Wasser. Außerdem soll das Rentenalter erhöht werden und es ist eine Aufhebung des bisher […]

Weiterlesen

Frankfurt als Yuan Handelsplatz

| News

Markus Taube kommentiert die Möglichkeiten und Chancen Frankfurts, zu einer Drehscheibe für den offshore Renminbi-Handel zu werden. Lesen Sie mehr unter: Links: http://www.dw.de/frankfurt-will-zum-yuan-handelsplatz-werden/a-17365785 […]

Weiterlesen

Markus Taube unterrichtet im Executive MBA Würzburg/Teheran

| Events

Professor Taube unterrichtet am 5.-8.12.2013 in Teheran das EMBA Modul „Effects of Globalisation“. Der Studiengang wird von der Universität Würzburg ausgerichtet und richtet sich an Spitzen-Manager im Iran. Iranische Konzerne bereiten sich auf die Zeit nach Ablauf der Sanktionen vor. Das chinesische Entwicklungsmodell und die globale Einbindung chinesischer Unternehmen wird mit großem Interesse beobachtet. Links: […]

Weiterlesen

THINK!DESK bei SpiegelOnline

| News

Für SpiegelOnline kämpft China derzeit um sein Wirtschaftswunder. Wir sehen das auch so. THINK!DESK Partner Markus Taube trägt Argumente zur Diskussion bei. Lesen Sie mehr unter: Link: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/china-kaempft-um-sein-wirtschaftswunder-a-913196.html […]

Weiterlesen

Management-Kurzstudium „Business in China“

| News

Unter der fachlichen Leitung von THINK!DESK-Partner Markus Taube bietet Euroforum in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen ein 9-monatiges Management-Kurzstudium an. Erfolgreichen Absolventen stellt die Universität Duisburg-Essen ein Abschlusszertifikat aus. Nähere Informationen finden Sie hier: Business_in_China […]

Weiterlesen

Christian Schmidkonz bei „China im Dialog“

| Events

Am 17. und 18. April wird Christian Schmidkonz als einer der beiden Diskussionspartner unter dem Thema „Pulverfass China“ in München und Nürnberg diskutieren. Derzeit kursiert folgender Witz im chinesischen Internet: „Die Wohnungspreise in China steigen, damit wir fleißig arbeiten. Die Fleischpreise steigen, damit wir nicht zu dick werden. Die Grabpreise steigen, damit wir gesund leben. […]

Weiterlesen

THINK!DESK China Standpunkt No. 32

| News

Der aktuelle THINK!DESK China Standpunkt No. 32 is online. Diesmal geht es um „China’s Steel Industry – The End of Easy Growth“. Die große Party der chinesischen Stahlindustrie scheint vorüber, kommt nun der große hangover?

Markus Taube spricht bei der Kreissparkasse Waiblingen

| Events

Am 13. März spricht Markus Taube im Rahmen der Internationalen Aktionswochen der Sparkassen Finanzgruppe in Winnenden zum Thema „China 2.0 – Der Drache zieht seine Bahn“.

Markus Taube bei der AeroSpace and Defence Industries Association of Europe (ASD)

| Events

Markus Taube spricht auf der Jahrestagung der AeroSpace and Defence Industries Association of Europe (ASD) in Lissabon, 12-13 Oktober 2012

Markus Taube spricht bei Europäischer Kommission

| Events

Markus Taube spricht am 6. Dezember 2012 in Brüssel auf einer Podiumsdiskussion mit hochrangigen Regierungs- und Parteidelegierten aus der VR China zu dem Thema „The Chinese economy after the leadership change: Impact on Chinese domestic policies and on the world economy “.